Sie sind hier: Home » Verein » Unsere Geschichte

Der Reit- und Fahrverein Volkmarsen wurde am 24. März 1949  im Gasthaus Ritter gegründet. Gründer waren August Schäfer

(Gewerbe- und Preisprüfer), Karl Alfred Rauch (Mühlenbesitzer) und Ferdinand Freimuth (Landwirt). Außerdem zugegen waren Franz-Josef Dicke, Hugo Rauch, Paul Scherf, Ludwig und Herrmann Dicke, Anton Henze,Wihelm Till, Vitus Thill und Karl Henze.  Damit wurde die Reitausbildung unter Reitlehrer August Schäfer begonnen (Bild).  Geritten wurde damals auf dem Stadtbruch. Die Reitausbildung spielte sich vorerst in der freien Bahn ab. Diese Situation änderte sich, als aus eigener Initiative eine eingefriedete Reitbahn erstellt wurde.

Aufgrund von Diskrepanzen mit anderen Vereinen musste trotzdem im Laufe der Jahre1949/1950 noch des öfteren ein Platzwechsel vorgenommen werden.


Springtraining unter August Schäfer, Reiter: Ludwig Wolski
Springtraining unter August Schäfer, Reiter: Ludwig Wolski

Weitere Punkte im Laufe der Vereinsgeschichte:

Chronik

1949 Vereinsgründung

1950 Platzbau hinter der Turnhalle am Stadtbruch

1951 Staffette von Wiesbaden nach Warendorf mit Treffen der Volkmarser Reiter auf dem Marktplatz

1951 Staffette von Wiesbaden nach Warendorf

Lokalmatador  Paul Scherf (oben)

1953 Erstes Reit- und Fahrturnier. “Lokalmatador”  Paul Scherf (oben) in einer Springpfüfung sowie Ferdinand Henze bei einer lanndwirtschaftlichen Demonstration mit einem Kaltblüter (unten).

Erstes Turnier, Paul Scherf und Ferdinand Henze

1954 Standartenweihe im Hotel Bielefeld

1961 Platzanlage “auf dem Scheid”


1964 Anfänge des Voltigierens. 
Mit dem Pferd “Sturmwind” der Familie Willi Rest und dem Longenführere Wolfgang Rest startete die Voligiergruppe.
Start der Voltigierabteilung

1965 Erste Hubertusjagd in Volkmarsen



Vor der ersten Reithalle
1971 Umbau des Kuhstalles der Familie Sandhäger zur Reithalle

1972 Baubeginn der Reithalle durch Familie Dr. Maus.
Bau des Richterturms
Baubeginn der Reithalle

1973 Bau des großen Turnierplatzes am Stadtbruch

1974 Bau der großen Dressursandplätze am Stadtbruch

1975 Erstes Nationales Turnier bis zur Klasse S

1978 Bau des Hindernisschuppens

1986 Kauf des ersten Vereinspferds

1987 Erste Fuchsjagd hinter der Hessenmeute



Dr. Hans Günter Maus
1988 Der langjährige Förderer des Vereins, Dr. Hans Günter Maus, wird 65 Jahre

1992 Jahr des “Feuerteufels”: Brand und Wiederaufbau des Hindernisschuppens. 
Brand der Reithalle

1993 Wiederaufbau der Reithalle

1996 Kauf der „Dr. Maus-Reithalle“

1999 Großes Jubiläumsturnier zum 50jährigen Bestehen, 27.-29. August 1999

2004 Erneuter Brand und Wiederaufbau der Reithalle. Neubau der Außenmauer Richtung Sportplatz

2006 Erneuerung des Hallenbodens

2007 Qualitative Verbesserung des Hallenbodens, Einarbeitung von speziellem Bodenvlies

2008 Kompletter Umbau der Stallung einschließlich des Einbaus neuer Boxen und  einer neuen Tränkeanlage

2009  Die Umzäunung des Turnierplatzes wird erneuert. 60jähriges Bestehen des  Reit- und Fahrvereins e.V. Volkmarsen: Jubiläumsturnier und Feierlichkeiten am 22./23. August 2009


 


Jubiläum 1999 (50 Jahre)